ffw-freyburg-historisch


Noch vorhandene historische Gerätschaften

Wir haben das Glück noch über zwei alte Spritzen (Zubringer) zu verfügen die in der Stadt Freyburg gedient haben.

Über das Fabrikat der ersten Spritze ist nichts weiter bekannt .Baujahr 1888   ( wahrscheinlich)

 


Die zweite Spritze wurde 1874 in Naumburg gebaut,laut Aufschrift auf dem Wasserbehälter. 


Nicht mehr vorhandene historisch Gerätschaften und Fahrzeuge

 




Die Anhängeleiter kam Mitte der 60er. Jahre und wurde aufgrund von Platzmangel und Sicherheitsproblemen in den 90er. Jahren abgegeben.

 

Die Bilder entstand 1965 zu einer Übung anlässlich des 100.Jubiläums der Wehr auf dem Schützenplatz.


Über dieses Fahrzeug (Garant) sind im Moment keine genauen Daten bekannt.

Das Bild entstand auf dem Vorhof der Neuenburg bei Baumfällarbeiten.

 

 

Daten folgen

 

 

 

 

 

 

Das TLF 16/24 Bj.1961 kam am 12.Dez.1992 nach Freyburg als Schenkung unserer Partnerwehr aus Nierstein.

Aufbau:Ziegler

Nach Außerdienststellung 2009 wurde es 2010 verkauft.

 

 

 

Daimler-Benz AG Bj.1974 RW(ungenormt)

Aufbau: Metz 2001-2012 im Dienst

ursprünglich GW Öl-Säure der BF Hamburg

wurde nach Außerdienststellung verkauft

 

 

 

 

 

 

MAN TLF 16/25 Bj.1993 und in Dienst gestellt.

Staffelbesatzung

Aufbau:Ziegler

Im Mai 2016 in Freyburg außer Dienst gestellt und an die FF Balgstädt zur weiteren Nutzung übergeben.


Technik die zur Zeit im Dienst ist.

 

 

MAN  HLF 20

Bj:2016 und in Dienst gestellt.

Aufbau:Lentner

KdoW (ungenormt)

Jeep Wrangler Bj. 1992 wurde über Sponsoring der Rotkäppchen Sektkellerei Freyburg angeschafft.

1995 in Dienst gestellt.

 

 

 

Daimler-Benz AG LF 16/TS Bj.1992 und in Dienst gestellt.

Aufbau:Lentner

 

 

 

 

 

VW T4 Syncro MTF Bj.1995

2011 in Dienst gestellt.

Stand ursprünglich im Dienst der BF Chemnitz

 

 

 

Wiking RTB II Bj.2005 und in Dienst gestellt.

Bei der Beschaffung des Bootes wurde der Eigenanteil der Stadt durch die Firmen Rotkäppchen Sektkellerei Freyburg und MAN Händler und Schneider übernommen

 

 

 

 

 

 

 

Der Lichtanhänger wurde in Eigenregie gebaut und 2014 in Dienst gestellt.

Grundgestell ist ein HP 350.

Mehrzweckanhänger Bj:2010 und in Dienst gestellt.

 

Humbauer


Die Gerätehäuser

 

Den Bewohnern für die Sicherheit der Stadt übergeben im Jahre 1775“

lautet die Inschrift am Giebel

Überlassung der alten Wachstube im Schützenhaus durch den Schützenverein 13.05.1866.

 

 

 

 

 

 

1931 Umzug in die Schule da Freyburg ein neues LF bekamm.

1952 Neubau des Gerätehauses Querfurterstr. Teils aus resten der alter Leichenhalle des ehemaligen Friedhofes, jetzt Schomburgk Park.

 

 

 

 

 

1990 Umzug über die Straße in die ehem. Werkstatt des Kraftverkehr.

1997 wieder ein Umzug nur über die Straße in andere noch betehende Kraftverkehrgebäude da die alte Werkstatt für einen Neubau abgerissen wurde.

Unser aktuelles Gerätehaus. 1997 Baubeginn und im Okt.1998 erfolgte die Einweihung. 


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!